Downunder - Australien

Kasimir, Cäsar und Fredi in Australien

Nicht nur beim ZDF sitzt Ihr in der ersten Reihe, ne, auch bei uns:

Zahlen - Daten - Fakten und das Wichtigste: Erlebnisse

Z wie Zahlen

Erst einmal ein paar Zahlen, die wir uuunbedingt loswerden müssen.

Als wir nach » Shanghai, China, flogen, dachten wir, dass wir mit 8.884 Flugkilometern die längste Anreise unseres Stofftierlebens machen. Aber nein, bis » Sao Paulo, Brasilien, waren es sogar 9.791 Flugkilometer. Und wisst Ihr was? Bis nach » Windhoek, Namibia, waren wir dann 10.147 Flugkilometer unterwegs. Das sollte noch zu toppen sein? Ja! Jetzt sind wir 15.820 Kilometer nach Adelaide, Australien, geflogen!

 

Während wir vor Ort in Brasilien weitere 4.155 Flugkilometer zurückgelegt haben plus geschätzte 500-700 Reisebuskilometer, waren es in Namibia 2.335 Reisebuskilometer. Immerhin, auf » Kuba sind wir mit dem Reisebus 3.071 km rumgegurkt. Und in Australien? Satte 8.772 Flugkilometer vor Ort plus knappe 1.000 Reisebuskilometer! Alles in allem, ohne gezählte Fußstapfen, in 18 Tagen inklusive Retour 42.245 Kilometer. Hach, einmal in Worten:

 

zweiundvierzigtausenzweihundertfünfundvierzig

 

Noch Fragen? Gut, unsere Pfoten sind tippitoppi schwielenfrei. Nur unser Fell ist ein wenig von der Fliegerei geplustert.

D wie Daten

Hm, Daten. Daten ist der Plural, also die Mehrzahl, von Datum. Ja doch, ganz bestimmt, könnt Ihr im Duden nachschlagen - ach so, altmodisch? Also dann googeln, auch gut. Und wer die Geschichte Australiens mit Datümern und wer-weiss-was-noch wissen mag, na, der mag dann auch ganz bestimmt googeln. » Wikipedia ist da immer eine gute Adresse.

Wir finden wissenswert, dass Australien vor gut und gerne 60.000 Jahren besiedelt wurde und Marco Polo (Ihr wisst schon, der mit den zeitlosen Polo-Hemden ... äh, nicht? Ach so, der mit den Reiseführern, bestimmt.) bereits 1292 von Jave la Grande berichtete. Die alten Lateiner nannten Australien Terra australis incognita, ha!, inkognito! Na, als alle Welt wußte wo es liegt, konnte das inkognito wegfallen und es wurde Australien daraus. 1770 nahm Käpt'n Cook Australien für die britische Krone in Besitz. Seither ist das königliche Oberhaupt Großbritanniens das Staatsoberhaupt. Von 1788 bis 1868 brachte die britische Regierung alle unangenehmen düsteren Gestalten, die sich in Großbritannien rumtrieben, rüber nach Australien. Könnt Ihr euch das vorstellen? Australien, eine riiiesige Knastkolonie! Läuft aber heute keiner mehr im Gestreiften oder gar mit Eisenkugeln am Fuß herum, sind alle friedlich, ehrlich.

F wie Fakten

Wenig friedlich umgegangen wurde mit den eigentlichen Einwohnern, den Ureinwohnern Australiens, den Aborigines - oder wie man heute sagt Aboriginals. Alles gar nicht schön, ü-ber-haupt nicht. Da gibt es nur noch ganz wenige von, die sich meist gar nicht wohl fühlen in ihrer Haut. Da hoffen wir ganz dolle, dass die Zeit für alle ein gutes Miteinander bringt!

 

Das wars auch schon mit Fakten, wir wollen schließlich Erlebnisse mit Fotos und Ihr sicher auch. Stopp, ne, halt. F heißt ja auch F wie Flora und F wie Fauna. Da mögen wir noch was zu schreiben. Da Australien seit 50 Millionen (!)  Jahren durch Ozeane von allen anderen Ländern und Kontinenten getrennt ist, hat sich eine ganz eigene Flora- und Faunawelt entwickelt. Da kann man Pflanzen und Tiere sehen, die gibt es nur dort - zum Beispiel die Grasbäume und das Schnabeltier, be-ein-dru-ckend.

 

So, jetzt hat es aber wirklich die längste Zeit gedauert. Macht Euch auf gaaanz viele Fotos gefasst!

 

Los ging es in Frankfurt, auf nach Singapore. Da mussten wir nämlich Zwischenlanden.Unsere erste Bekanntschaft: Koala, Rossis Reisebegleiter (Huhu!!!), mit dem wir gleich das Hard Rock Cafe gestürmt und das Schmetterlingshaus im Flughafen besucht haben:

Flagge Australien

 

E2 wie Endlich1 Erlebnisse2

in Down Under

 

Hauptstadt? Canberra, waren wir nich.

Wir waren in

Flagge Bundesstaat South Australia, Australien

Adelaide

Bundesstaat South Australia, Bundesstaat-Hauptstadt

gegründet 1836, keine Sträflingskolonie

benannt nach der britischen Queen Adelaide (Adelheid von Sachsen-Meiningen, die kein Mensch kennt, oder?

1830 - 1837 Queen, 1837 - 1849 Königinwitwe)

Adelaide war unser Standort,
um im Barossa Valley ausgiebigst Weinproben zu machen, Prost.

Flagge Bundesstaat Victoria, Australien

Melbourne

Bundesstaat Victoria, Bundesstaat-Hauptstadt

gegründet 1837, keine Sträflingskolonie

benannt nach dem britischen Premier Lord Melbourne

die Einwohner heißen Melburnians

Melbourne?

(Queen) Victorias Market, Cook's Cottage, Great Ocean Road mit Hubirundflug, Pinguin Parade auf Phillip Island, Kängurunachwuchs, erste Koalas und Skydeck

 

Der Queen-Victoria-Markt ist der einzige noch bestehende Markt aus dem 19. Jahrhundert. Außerdem, hört - hört, mit sieben Hektar (das sind 70.000 Quadratmeter!) der größte Freiluftmarkt der südlichen Hemisphäre.

Im Cook's Cottage, das Mitte des 18. Jahrhunderts in England gebaut wurde, wohnten James Cooks Eltern. 1933 wurde das Cottage abgebaut und in Melbourne zur Erinnerung an James Cook, den Entdecker der australischen Ostküste errichtet. Und? James hat dieses Cottage nie betreten. Und nochmal Und? Er war nicht mal in Melbourne! Ts ts ts.

Die Great Ocean Road ist eine beeindruckende Küstenstrasse, die sich über fast 250 km erstreckt. Was ganze doll war: Scones wie auf der » Britannia in Schottland, Leuchttürme wie in der Bretagne und Regenwald wie in » Sao Paulo.

Die Pinguin-Parade durften wir leider nicht fotografieren. Die Zwergpinguine kommen erst in der Dunkelheit an Land, da hätten wir mit Blitz fotografieren müssen. Der tut aber der Netzhaut der Pinguine gar nicht gut, weil die Armen dann erblinden. Also erzählen wir kurz davon, einverstanden? Aaalso: bei Einbruch der Dunkelheit taucht eine 'Abteilung' Pingis am Ozeanufer auf, um in ihre Behausungen zurück zu kehren. Sie marschieren aber nicht einfach los. Statt dessen gibt es einen Pingi, der mutig voranwatschelt und die Lage ganz genau sondiert - Feinde? Alles in Ordnung? Regt sich wirklich nichts?! Dann taucht eine weitere Abteilung Pingis auf. Die erste rückt vor, die neue nach. Und der Kontrolleti-Pingi marschiert immer noch hin und her. So geht das eine ganze Weile bis Heerscharen an Pingis das Ufer bevölkern. Aus einem für uns nicht ersichtlichen Grund geht es dann plötzlich los: die Pingis marschieren Abteilungsweise in ihre Behausungen. Puh, sind wir froh, dass wir uns nicht erst mit Heerscharen an Stofftieren zusammenfinden müssen, um ins Bett gehen zu dürfen.

Flagge Bundesstaat New South Wales, Australien

Sydney

Bundesstaat New South Wales, Bundesstaat-Hauptstadt

gegründet 1788, Strafkolonie!

benannt nach dem britischen Innenminister Lord Sydney

Aaachtung - Meuterei auf der Bounty!

1805 wurde William Bligh Gouverneur von New South Wales. Zuvor erlebte er 1787 als Kapitän der Bounty sein blaues Wunder. Sehenswert: die Verfilmung mit Marlon Brando.

Sydney?

Hui, viel, gaaanz viel - Oper, Skytower, The Rocks, Cockatoo-Island, Bondi Beach, Manly, Three Sisters, Aboriginals, Dit & Dat

 

Da wir ganze viele Bilder gemacht haben, wollen wir hier gar keinen großen Vertell machen, ok? Einfach gucken. Obwohl, da fällt uns ein, also die Three Sisters, die haben wir auch in » Schottland gesehen. Und Hemingway erinnerte uns an » Havanna, Kuba, sogar » Kopenhagen ließ grüßen und » Frankreich sowieso. Und vom Skytower runtergucken war wie vom » Campanile in Venedig herunterschauen.

Sydneys Opera

Skytower - Rundumblick auf Sydney

Mal so am Rande, unter uns - wir durften leider nicht mitmachen, ph. Das war echt ehrlich gemein, wo wir doch Profis sind! Na ja, egal nich, aber weiter im Text:
Siiie hat einen Skywalk auf dem Skytower gemacht. In 268 Meter Höhe ist sie angeschnallt (wegen des Windes, pustet ordentlich da oben) einmal außen um den Tower röm!
Fotos? Ja eben keine. Wieso? Weil die Kamera des Veranstalters kaputt war ... bitte, kein Kommentar ...

The Rocks, Manly, Cockatoo Island, Bondi

Three Sisters und auch Aboriginals

Das Ei erinnert uns übrigens an » Namibia, Euch auch?

Sydney's Harbour, Graffiti und Gebäude

Tiere und Pflanzen in Sydney und Umgebung

- und das Sammelsurium

Flagge Bundesterritorium Northern Territories, Australien

Ayers Rock (Uluru)

Bundesterritorium Northern Territories

Northern Territories ist eines der insgesamt drei Bundesterritorien.Die Aboriginals leben seit 40.000 Jahren dort.

Hm, da mögen wir gar nix Großartiges drüber erzählen. Der Uluru ist ein Heiliger Berg der Aboriginals. Wir haben uns den Sonnenuntergang und den Sonnenaufgang dort angeschaut. Und wir haben versucht uns dort reinzufühlen; Ihr wisst schon, bisken was vom Geist spüren - nix, nullkommanullnix. Wisst Ihr was wir glauben? Die Aboriginals haben den Berg verzaubert, quasi eine unsichtbare Glocke drüber gezogen. Wir können den Berg zwar sehen, an einigen Stellen sogar rauf kraxeln (was wir aus Respekt nicht gemacht haben!). Aber das Wesen und das Heilige des Berges ist für uns verborgen - gut so!

Flagge Bundesstaat Queensland, Australien

Cairns

Bundesstaat Queensland

gegründet 1876

benannt nach dem britischen Gouverneur William Wellington Cairns

-  von hier aus geht es zum Great Barrier Reef

Cairns?

Tiere, nochmal Regenwald, subtropisches Klima (35 Grad und 90 Prozent Luftfeuchtigkeit - boah, da hieß es Fell lüften!), Great Barrier Reef und außergewöhnliches Allerlei

Genug Infos? Genug Bilder? Nein?! Dann selbst auf nach Australien.

Wir striegeln jetzt unser Fell und machen uns für das nächste Reiseziel fein.

Euer Kasimir, Cäsar und Fredi

P.S. Fast vergessen: Weshalb es Downunder heisst?

Guckt 'mal auf einen Globus. Von uns aus gesehen liegt Australien unterhalb des Äquators unter vielen anderen Ländern, also 'unten' (down) 'drunter' (under) - das ist das ganze Geheimnis.

Und ja, wie in Namibia, fliesst das Wasser links rum ab, eben drum.

Kasimirs, Cäsars und Fredis Neuigkeiten anschauen

Wer mag,
berichte von uns bitte auf


Newsletter

Wir lassen Dich sofort wissen, wenn etwas Neues auf unserer Seite ist:

 

» Newsletter abonnieren «

 

Hinweis

Der Newsletter kann jederzeit von Dir abbestellt werden.

Cookie Policy | Sitemap
© Kasimir, Cäsar und Fredi